Mittwoch, 2. Juli 2014

Schnabelina HipBag Sew Along Tag 3 und Zwischenstand beim 365-Tage-Quilt

Heute stand beim Sew Along die vordere Tasche auf dem Programm und während die eine easy-peasy war, empfand ich die andere als Pain in the Ass *hust*

Als erstes habe ich mich an die breite Paspeltasche gemacht, die ich mir für meine HipBag ausgesucht habe. Der Anfang war auch gar kein Problem, aber mein eigentlich guter Gütermann-Faden ist mir auf einer Seite beim Kräuseln dreimal gerissen, obwohl ich tatsächlich an Stichlänge und Fadenspannung gedacht habe (bei den Sommerkombis ändere ich beim Kräuseln nämlich meistens nicht die Fadenspannung...). Das Kräuseln von zwei Lagen Stoff, einer davon verstärkt, war somit irgendwie ätzend... deswegen ist das Schätzchen ein wenig schief geworden, lala....
Bügeln war nach dem Nähen auch so eine Sache - ich habe ein Handtuch in die Tasche gestopft und dann vorsichtig versucht die entstandenen Falten wegzubekommen...


 Also eben.... ein bisserl schief ist sie, aber wegen des Musters nicht so schlimm, finde ich...


Bei der Tasche fürs Fräulein hatte ich mich zum Glück gestern Abend schon entschieden nicht die Paspeltasche, sondern die Klappentasche zu nehmen. Die war auch ratzfatz und ohne Probleme genäht :) Aktuell gefällt mir die kleine einiges besser als die grosse, hmmmppppfff.....

-----------------------------------------------------------------
Und weil die Zeit ja so rast und schon wieder ein Monat rum ist, gibt es auch noch schnell das Update zur Halbzeit beim 365-Quilt, dem Grossprojekt, dass das Königskind hostet.

Diesen Monat gibt es mal Fotos der anderen Art *lach*
Fräulein hatte den Quilt in meiner Tasche entdeckt (sie hat ihn vorher noch nie gesehen) und wollte sofort Superheldin damit spielen - siehe unteres Bild.... sie war so schnell, dass es mit dem Handy nicht schärfer ging.... und ne Sushirolle kann man auch schon damit machen ;)

Diesen Monat gab es einige Stöffchen dazu, die mich ganz begeistern und manche sind dadurch direkt drei Mal vertreten... die grosse Übersicht gibt es dann nächsten Monat wieder - wenn ich noch einen Platz finde, wo ich das Ding ausbreiten kann!

Ich habe ausserdem beschlossen, die nächste Bahn nicht mehr anzunähen, sondern einen zweiten Teil zu beginnen und am Ende die beide Teile zusammenzufügen. Und da ich am Ende nicht durch alle drei Schichten quilten will (dann wird mir die Decke zu steif, sie soll kuschelig bleiben!!) habe ich mir schon eine dünne Patchwork-Einlage zugelegt und angefangen zu quilten... Ich habe mal mit zwei Quadraten pro Quadrat angefangen... überlege aber entweder noch ein drittes zu machen oder sogar ganz bis zur Mitte zu gehen.... mal schauen...
Das Monster passt schon kaum noch unter die Maschine!

Sooo... das wars für den Moment! Nachher gibt es dann noch ein ganz kleines RUMS....

Kommentare:

  1. Schöne Stöffchen. Die Sushirolle ist ja zu süß!
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Quiltmuster, gefällt mir sehr! Lg martina

    AntwortenLöschen
  3. Sehr süüüsse Bilder von der "Sushirolle" :-))
    Wahnsinn, was du schon geschafft hast. Ich träume ja auch immernoch von einem eigenen Quilt... aber dafür muss ich wohl noch besser werden.
    Deiner sieht supertoll aus... jetzt schon!
    Liebe Grüße
    Jana
    Ach und bevor ich es vergesse: deine HipBags sehen auch klasse aus! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Guter Plan, dass der Quilt nicht zu groß wird.
    Und schöne Stoffe hast du verarbeitet.
    Toll, dass du noch dabei bist.
    liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen