Dienstag, 1. Juli 2014

Schlaf, Kindlein,schlaf

Es ist Sommer und irgendwie habe ich dieses Jahr Schwierigkeiten, schöne Sommer-Schlafanzüge fürs Fräulein zu finden... also? Was macht das nähende Mami? Genau, selbernähen....

Aber bevor es die zwei Schlafanzüge gibt es noch ein Experiment. Fräulein ist ja so gar kein Fan von Decken, zumindest nicht wenn es darum geht, sich zuzudecken - aber sie LIEBT ihre Kuscheldecke (zwei Lagen Jersey, nähtschnisch nix spezielles ;)) abgöttisch, die muss überall hin mit. Also durfte sie sich einen Stoff aussuchen und ich habe ihr in Kombi mit einem sehr weichen Sommersweat eine grosse Decke fürs Bett  genäht... mir gefällt sie gut, aber deckt sich das Fräulein nun zu? Nun ja.... AB UND ZU mal....

Schnittmuster: Eigenbau

 Jetzt aber dann doch noch was, dass auch schön brav genutzt wird ;) Ein variabler Schlafanzug aus einem ganz streichelzarten Kirsch-Jersey.

 
Das Shirt wurde kurzfristig zum Schlafanzug-Oberteil degradiert, den ich habe es schon vor Ewigkeiten zugeschnitten und fand das Shirt dann am Ende zu kurz.


Leider war es natürlich der allerletzte Rest vom schönen London-Stoff, aber in Verbindung mit der Pumphose ergibt sich ein schöner Pyji :)

Schnittmuster:
Oberteile: Longsleeve mit kurzen Puffärmeln, Primavera-Shirt, beides von Lillesol & Pelle
Hosen (Kirsche): Sommerkombi Shorts, ebenfalls von Lillesol & Pelle
Pumphose: Poppy von Pattydoo
Stoffe: Kirsch-Jersey von Yucami, London-Jersey vom Stoffmarkt letzten Herbst 
Verlinkt bei: Creadienstag, Kiddikram und Meitlisache

Und jetzt noch die letzten sieben Minuten der Verlängerung überleben... und danach guets Nächtle!

Kommentare:

  1. Schlafanzüge nähen steht mir auch noch bevor. Der mit den Kirschen gefällt mir besonders gut, die Variationsmöglichkeit kurz/lang ist prima, das habe ich letztes Jahr auch so gemacht.

    Gruß
    Llewella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Stoff mit den Kirschen hat praktisch nach "Schlafanzug" geschrien... und da ich noch genug davon habe, werde ich vermutlich im Herbst noch ein passendes Oberteil mit langen Ärmeln nähen. Mal schauen, was sich im Herbst stoffmässig sonst noch anbietet!

      Viele Grüsse
      Melanie

      Löschen