Dienstag, 3. Juni 2014

When East meets West - Part 3

*räusper* Und die nächste Schnabelina.... :D Ich habe schon lange keine mehr gezeigt, oder? Ich glaube seit Februar... :P

Diese hier ist als Geschenk für eine gute Freundin entstanden. Letztes Jahr bekam sie von mir zum Geburtstag einen Gutschein für "Etwas Selbstgenähtes nach Wahl". Anfangs sollte es ein schönes, kuscheliges Sitzkissen sein, dann wurde irgendwann die Frage nach einer Tasche geäussert... in Weekender-Grösse :) Kein Problem!

Der erste Stoff, der unbedingt ran musste, ist der schwarz-bunte Kimono-Stoff aus Japan, einer der vier Stoffe, die ich von Freunden bekommen habe. Zwei der Stoffe habe ich euch ja schon als Mina und als eine weitere Schnabelina Bag gezeigt.
Grundstoff ist ein schön fester grüner Taschenstoff, den ich wahrscheinlich gar nicht unbedingt hätte verstärken müssen, aber nun gut...



Auf dem Stoffmarkt hatte ich das Glück, dass der Beste zielsicher den perfekten Stoff für die Patches und die Innentasche fand. Ich hatte ihm einfach ein Stück vom schwarzen Stoff in die Hand gedrückt und meinte, dass ich dazu zwei passende Stoffe brauche *grins* Er ist da mittlerweile Profi und wurde an einem Stand für Original Japanische Stoffe fündig, juhuu.
Für Innen habe ich nun den ocker-senf-gelben Stoff genommen, für aussen das dazugehörende Rot. Um weitere Kontrast zum einfachen Grün zu schaffen, gabs den RV und die Gurtbänder.... ich war ja etwas unsicher, ob das meiner Freundin gefallen würde, aber in Grün oder Schwarz hätte ich es zu fad gefunden!


Innen gibt es keine Teilung, nur einfache Reissverschlusstaschen auf jeder Seite, auch der Zip-it-Teil konnte weggelassen werden. Ich habe noch nie so schnell eine Schnabelina Bag genäht!!! Kein ewiges Rumgefummel mit den Teilen, juhuu!
Die Paspel ist aber wie immer selbstgemacht und auch wenn ich vom Effekt begeistert bin, so finde ich Paspel nähen schon etwas nervig.... Ihr wisst schon, das Bügeln von ellenlangen Stoffstücken und so....


Der Rotton der Gurtbänder war mir sofort ins Auge gesprungen und wärmt das kalte Grün schön auf .


Die Tasche ist bereits zuhause ausgezogen und wurde von ihrer begeisterten neuen Besitzerin in Empfang genommen! Liebe M., ich hoffe, du erlebst ganz schöne Wochenendtrips und Yogastunden mit der Tasche!

Noch die Eckdaten:
Schnittmuster: Schnabelina Bag medium
Stoffe: Kimono-Stoff aus Japan, Dekostoffe vom Stoffmarkt, grüner Taschenstoff von Bolli Winterthur (der Kleinkram dazu ebenfalls)
Verlinkt bei: Creadienstag, Taschen und Täschchen, Schnabelina und Crealopee

Kommentare:

  1. Wow, die sieht ja toll aus!
    und da geht ordentlich was rein. Die Stoffzusammenstellung ist echt klasse, ich brauch da immer ewig, um mich zu entscheiden.
    Liebe Grüße von einem professionellen Bücherwurm an den anderen ;-)
    Smilla

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderschöne Tasche! Tolle Stoffe! Dein Aufwand hat sich echt gelohnt!

    Lieben Gruß

    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Uiii, eine ganz tolle Schnabelina-Bag! Ich finde die Farb- und Stoffzusammenstellung klasse! Da kann Deine Freundin ja einen Luftsprung machen, wenn sie ihr Geschenk auspackt :-)
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  4. Das ist aber ganz eine tolle Schnabelina-Bag! Die wird deiner Freundin bestimmt ganz viel Freude bereiten. Lustig, grad heute habe ich Stoff bestellt, um mich endlich auch an diesen Schnitt ranzugetrauen. Mal schauen, ob ich das auch nur halbwegs so toll hinkriege.
    Sonnige Grüsse: Martina

    AntwortenLöschen
  5. Eine super schöne Schnabelina Bag - die würde ich auch sofort nehmen!
    Deine Freundin kann sich wirklich glücklich schätzen.

    Liebe Grüße

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Deine Schnabelina Bag sieht super aus.
    Klasse.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Klasse! Das hat dein Chefeinkäufer aber wirklich gut ausgesucht! Sie richtig toll aus die Tasche!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Melanie,

    dreimal WOW!!! Die Tasche ist rundherum perfekt! Die Soffkombi ist ein Traum und macht sie bestimmt zum neuen Lieblingsstück Deiner Freundin. Die Tage sind einfach zu kurz - eine Schnabelina Bag steht doch auch noch auf meiner To-SEW-Liste.
    Die Paspel sieht superklasse aus - der Aufwand hat sich mehr als gelohnt.
    Viele liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen