Donnerstag, 19. Juni 2014

22 in 222 Tagen - Eine Bilanz!

Am Dienstag war der grosse Stichtag! Die Aktion von Liv Äpplegrön bei der ich mitgemacht habe, ist für mich abgelaufen und nun ist es an der Zeit abzurechnen... So gaaaaaaanz hingehauen hat es ja leider nicht!

http://aepplegroen.blogspot.de/2013/11/neue-aktion-22-dinge-in-222-tagen.html

Der erste Teil sind die elf Kreativprojekte, bei denen man mal etwas ganz neues ausprobieren sollte. Ich habe auch ganz viel ausprobiert, es stand nur nicht immer auf meiner Liste *hust*

01. ein Weihnachtskleid fürs Fräulein nähen  Ich habe es geschafft, auch wenn das Fräulein es an Weihnachten nicht anziehen wollte! Hier ist es: Weihnachtskleid  


02. eine Sweatshirt-Jacke für mich nähen  Die ist im Rahmen des Frühjahrsjacken-Sew-Along entstanden und wird fleissig getragen

03. eine Mina aus dem tollen japanischen Stoff nähen gelungen! Und ich bin sehr zufrieden mit ihr!


04. selber Seife und Badebomben machen Das waren einige Weihnachtsgeschenke!


05. wenigstens fünf Quadrate für meine Decke häkeln! Ähhhhhh..... okay, ich habe es probiert und ich bin zu doof zum Häkeln.... *lol*

06. einen Blogplaner machen Ich habe einen angefangen, aber ich konnte mich für kein Design entscheiden und habe es vertagt...

07. Lederfinkli nähen Bisher nur ein Paar, im Herbst gibts bestimmt die nächsten!


08. eine kleine Tasche in Form einer Kamera nähen (für ein Geburtstagsgeschenk ;)) Die ist fast fertig geworden, dann habe ich den RV falsch reingenäht und das Projekt verschoben ^^''''

09. Puppenkleider nähen Jepp, da hat es eine kleine Kollektion gegeben!


10. eine Frida (Hose) für mich nähen Leider nicht geschafft, vielleicht im Herbst?!?
1
1. "Nahrungsmittel" aus Filz für die Puppenküche machen Die Idee habe ich aufgegeben, nachdem das Fräulein noch mehr Zeug vom Möbelschweden und dem lokalen Spielzeuggeschäft bekommen hat ;)

Sechs von elf.... puhhhh.... so richtig gut ist das aber nicht *räusper*


Der zweite Teil sind die "Gut-tu"-Projekte....

01. Yoga Kurs anfangen Leider nicht geschafft, aber dafür mache ich nun ab und zu Yoga mit ner DVD und übernächsten Dienstag geht es in eine Probestunde Aquafit, ich freu mich schon soooo!

02. mir wieder angewöhnen zu frühstücken (gaaaaanz schwer) Yes, yes, yes!!! Mit der Hilfe von Over-Night-Oats habe ich es geschafft und frühstücke nun fast immer, juhuu! Und es tut schon gut, muss ich ja gestehen.... der Dank dafür geht an meine Ma! :)

03. Ordnung in mein Stoffchaos bringen fast geschafft! Die Ergebnisse gibt es bald im Blog zu sehen!

04. jeden Monat mindestens ein neues Rezept aus einem der vielen Kochbücher in der Küche ausprobieren (11 12 01 02 03 04 05 06) geschafft, juhuu! Das letzte neue war am Sonntag und zwar Frozen Joghurt mit weisser Schokolade und Heidelbeeren, yummi!

05. mal ins Wellness mit dem Schatz! Leider noch nicht gewesen... aber das schaffen wir schon noch

06. mindestens 15 Bücher lesen ( 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15) Locker geschafft, es sind knapp 30 gewesen :D

07. mindestens einmal im Monat alleine eine Freundin im RL treffen (11 12 01 02 03 04 05 06) Knapp, aber geschafft... und diesen Monat sogar schon zweimal... einmal ging es ins Musical und letzte Woche haben wir einen Sissi-Abend gemacht :)

08. mal wieder in den Europapark (am liebsten mit Übernachtung) Jaaaaaaa, wir haben Ende Mai  zwei wunderschöne Tage im Europapark verbracht, Ende Juli folgt die Wiederholung!

 09. abnehmen (min. eine Kleidergrösse) *hust* kein Kommentar

10. einmal im Monat mit Freunden Essen gehen und/oder ins Kino (11 12 01 02 03 04 05 06) Jepp, dass haben wir geschafft und diesen Monat waren der Beste und ich in Maleficent, mal nur wir beide

11. mal wieder ein Wochenende im Wallis verbringen Der Winter war ja irgendwie so blah.... nun ja, wir hoffen, dass wir im Juli für ein paar Tage fahren

Sieben von elf.... zumindest etwas besser als die Kreativprojekte, gell? 

Die Aktion war wirklich eine klasse Idee, auch wenn ich sie in letzter Zeit etwas aus den Augen verloren habe... ich würde jederzeit wieder mitmachen... und vielleicht gibt es ja bald mal wieder etwas Neues!
Danke, danke, danke auf jeden Fall für die Idee, Liv Äpplegrön

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen