Samstag, 31. Mai 2014

365-Tage Qulit - Zwischenstand Ende Mai

Huijuijui.... das Ding wird echt ein Monster! Es ist noch nicht einmal Halbzeit und ich muss so langsam wirklich schauen, wo ich das gute Stück noch fotografieren kann... Ich glaube, die nächsten Monate wandere ich dann zum Fotografieren auf die Wiese vorm Haus, falls das Wetter gut ist.

Dieses Mal habe ich es noch geschafft, den entstehenden Quilt mit viel Gefluche an die Aussenwand unserer kleinen Waschkammer zu kleben. Grosse freie Flächen haben wir sowieso wenige in der Wohnung, aber dank des dämlichen Rauputzes ist es auch kaum möglich etwas ohne zu dübeln an die Wand zu bekommen...

Ich finde den Quilt bis jetzt ja immer noch irgendwie.... meeehhhh..... aber ich bleibe hart, es wird ein Tagebuch meiner genähten Dinge! Spätestens Ende Juni will ich mit dem Quilten beginnen, meine arme Maschine wird das grosse Monster sonst Ende Jahr sicher nicht packen. Ich weiss nur noch nicht, was ich für mein Muster machen könnte... falls jemand Ideen hat, nur her damit!


Mir ist aufgefallen, dass ich euch ganz viele Teile, die durch ihre Stoffquadrate hier im Quilt vertreten sind, noch gar nicht gezeigt habe... das wird dringend nachgeholt! Einige meiner aktuellen Lieblingsstöffchen sind dabei! <3


Beim Königskind gibt es laufend Updates zu den vielen, vielen Quilts, die am Entstehen sind!

Einen schönen Sonntag euch!

Freitag, 23. Mai 2014

Ein Freutag-Wochenrückblick

Das Wochenende klopft an und eine wirklich tolle Woche ist schon wieder vorbei!
In den letzten Tagen gab es einige Gründe zur Freude und deswegen bin ich heute mal wieder beim Freutag und bei "High 5 for Friday" dabei.

1. Der Samstag begann mit dem Abholen ein wunderschönen Stöffchens, aus dem recht bald ein Kleid für Fräulein entstehen muss... das hat sie beim Anblick sofort gefordert ;)


 2. Ebenfalls am Samstag fand das zweite grosse Mittelalterspektakel im Nachbarort statt und da das Wetter endlich (!!!) wieder besser war, haben wir da einen schönen Tag verbracht, inklusive Schwertkauf fürs Fräulein....


3. Bei absolut grossartigem Wetter haben wir am Sonntag einen wunderschönen Brunch unter Bäumen und Sonnenschirmen in Zürich verbracht. Mit acht Erwachsenen und drei kleinen Kindern hätte das richtig chaotisch werden können, stattdessen war es eine entspannte, nette Runde, die es in der Konstellation noch nie gegeben hat, aber sicher wieder geben wird. Und wenn es halt erst nächstes Jar ist, wenn unsere Freunde aus Japan wieder da sind.


4. Passend dazu ist etwas fertig geworden, mit dem ich sehr zufrieden bin. Und was sehr gut bei seiner Empfängerin angekommen ist, was mich noch mehr freut. Ich zeige es euch die Tage ;)

5. Die Arbeit an meiner ersten Anleitung/DIY-Beschreibung ist ein ganzes Stück weiter gekommen, juhuu!!!

6. Das Highlight der Woche waren zweigrossartige Tage im Europapark (Dienstag und Mittwoch), die mir immer noch ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern. Unser Fräulein hatte einen Riesenspass und war das absolute Vorzeigekind, kein Theater, keine Trotzanfälle und zwei Tage lang ständig auf den kurzen Beinen unterwegs wie ne Grosse! Und sie ist bereits jetzt schon eine eifrige Nachwuchs-Achterbahnerin, die morgens nach dem Frühstück als erstes zu den "Kaffiekoppjes" musste... Und da die Verwandtschaft auch mit von der Partie war, konnten der Beste und ich auch noch mit Poseidon und Wodan fahren - dank eines fast leeren Parks praktisch ohne Wartezeit. Wir hätten auch noch mehr machen können, aber wir waren lieber mit unserer Zuckermaus unterwegs!


7. Und ich freue mich noch über das passende Outfit für die WM fürs Fräulein, hrhr :D


8. Zum Schluss freue ich mich auf das bevorstehende Wochenende, mit Kino und Zoo :) Und ich wünsche euch auch ein ganz tolles, sonniges Wochenende!

Dienstag, 20. Mai 2014

Sugar Skulls - aber zackig!

Nach der kleinen T-Shirt-Parade von letzter Woche, habe ich heute mal wieder etwas anderes zu bieten ;)
Eine Tasche - und zwar mal KEINE Schnabelina Bag!

Für eine alte Freundin aus dem Pott habe ich mal etwas neues ausprobiert und zwar Mipamias ZickZackyBag - eine hübsche, kleine Tasche, die cool aussieht, wandelbar ist und die man recht fix mal so nähen kann.
Gewünscht war die Tasche mit schwarzem Cord und dem coolen Sugar Skull Stoff, den ich euch schon beim Dreierlei Welcome Baby Set gezeigt habe.


Und weil J. eben aus dem Pott kommt und wir uns vor 15 Jahren (Oh mein Gott.... das sind ja wirklich 15 Jahre.... ach du Sch...) in Duisburg bei der Ausbildung kennengelernt haben, musste ich oller Tüddelband-Muffel doch endlich auch mal mein tolles Pott-Bändel ausprobieren :) Pinke Nähte sowie Sternchen-Paspel passend zum Innenfutter setzen die Sugarskulls noch etwas vom Cord ab.

Die Rückseite fand ich nur in Schwarz etwas öde - also noch schnell nen Totenkopf drauf appliziert!


Das Schätzchen befindet sich gerade auf dem Weg zu ihrer neuen Besitzerin und schaut in der Zwischenzeit schon mal beim Creadienstag und bei Taschen und Täschchen vorbei!

Freitag, 16. Mai 2014

Shirtwoche bei Fräulein Rohmilch - Tag 5

Tja, heute ist der letzte Tag der Shirtwoche und ich wollte euch heute gerne meine knallbuntes, ultimatives Sommer-Teilchen zeigen... Knallbunt, ja, das ist es... ultimativ, nein, noch nicht...

Aber zuerst einmal noch ein dickes Dankeschön für die schöne Shirtwoche! Ich habe viele coole Shirts gesehen, einige neue Blogs entdeckt und ein paar Schnittmuster notiert, die ich unbedingt noch haben muss!

Nun die Eckdaten:
Schnittmuster: Sina, das neue Schnittmuster von Frau Liebstes
Schwierigkeitsgrad: leicht und schnell zu nähen
Größe: 104
Stoffwahl: der wunderbare Geisha-Stoff ist vom Stoffmarkt, die beiden gepunkteten sind aus meiner Restekiste
Änderungen: keine
Zufriedenheit: Zu nähen ist die Sina (hier als Top) super, und laut Masstabelle hätte es besser passen sollen... aber vielleicht hätte ich mein Fräulein noch ein zweites Mal messen sollen - aber die Mina in 104 passt ihr eben super... also dachte ich, das ist nicht nötig *seufz* Also, meine Fehler liegen an mir, nicht am ebook..

Hier ist das Teilchen nun:
Die Farbkombi gefällt mir gut, ich werde Sina vermutlich genau so noch einmal nähen, bzw. dann vielleicht als Jumper. Aber für uns ist der Mittelteil zu kurz. Ich werde das Top wohl noch mal in 110 nähen und dann den Mittelteil (Geisha-Teil) noch verlängern. Der Saum muss meiner Meinung nach nämlich nicht breiter werden...


Leider war ich beim Gummiband-Ziehen während des Nähens etwas überenthusiastisch - normalerweise ziehe ich eher zu wenig, nun war es zu viel -.- und da ich das untere auch wirklich mit der Overlock angenäht habe, wäre ich vermutlich schneller, alles neu zu machen, als zu versuchen es zu retten...


Ansonsten ist es einigermassen ordentlich geworden.


Beim KamSnap anbringen hatte ich auch nen Knoten im Kopf.... zum einen hab ich einen verschoben und habe ihn nun mit Gewalt wieder rausgebracht.... zum anderen habe ich sie falsch herum angebracht *mit Hand vor Kopf schlag* Eigentlich sollte das Bändel innen sein, nicht aussen.... aber ich weiss nicht, ob es sich überhaupt lohnt, das noch zu ändern -.-


Und so siehts am Fräulein aus...  *hust* etwas zu kurz und für meinen Geschmack und für den Schnitt etwas zu eng.... Bewegen kann sie sich aber schon noch gut drin.... Ansich finde ich den Schnitt ja total toll und ich hab mich riesig gefreut ihn zu nähen. Und nun isser mir in die Hose gegangen.... vielleicht siehts zu nem Röckli okay aus, ansonsten wir es unter "Erfahrung" einsortiert....

Trotzdem geht das Top nun zu Fräulein Rohmilch, Kiddikram und Meitlisache, man muss ja auch eingestehen können, das man mal nicht so zufrieden ist ;)

Donnerstag, 15. Mai 2014

Shirtwoche bei Fräulein Rohmilch - Tag 4

Endspurt bei der Shirtwoche von Fräulein Rohmich :)

Wer sich ein wenig darüber wundert, dass ih wirklich jeden Tag dabei bin: Ich nähe momentan praktisch die Sommergarderobe fürs Fräulein und mit einer Ausnahme sind alle Sachen nicht älter als ein paar Tage :) Da ich ja Zuschneiden verabscheue, habe ich mir an einem netten Fernsehabend mal alle Schnittmuster und alle in Frage kommenden Stoffe geschnappt, zugeordnet und zugeschnitten. Nun liegt hier ein grooooosser Stapel Stöffchen, die nur darauf warten auf die Nähmaschine zu hüpfen... das sind Shorts, Jumper, anderthalb Schlafanzüge, Kleider und eben Shirts :) Und dank der Shirtwoche nähe ich eben nun die Shirts zuerst fertig ;)

Nun aber zum heutigen Beitrag ;)
Die Eckdaten:
Schnittmuster: Bias Stripes aus der Ottobre 3/14
Schwierigkeitsgrad: leicht, wenn man schon mal ein Shirt genäht hat ;)
Größe: 104
Stoffwahl: das war so eine Rolle vom Stoffmarkt, in die ich mich verguckt habe :)
Änderungen: keine
Zufriedenheit:  Für meinen Geschmack ist es an den Schultern etwas weit (erlebe ich beim Fräulein seeeehr selten) und gerade lang genug.... aber ich habe da so einen Tick, was die Länge betrifft, ich weiss ;)


Ich habe mich mal an einer Streifenversäuberung bei einem Shirt versucht... gefällt mir gut, nur der Streifen hätte etwas breiter sein können *lach*



Und das obligatorische Flurfoto.... Wie bei der Farbe und dem Muster zu erwarten war, gefällt es dem Fräulein und sie wollte das Shirt direkt anlassen ;)

Jetzt aber ab damit zu Fräulein Rohmilch, Kiddikram und Meitlisache, dann kann ich noch etwas an einer Tasche weiternähen, bevor ich um 11 zur Arbeit muss ;)

Mittwoch, 14. Mai 2014

Shirtwoche bei Fräulein Rohmilch - Tag 3

Tag 3 bei Fräulein Rohmilchs Shirtwoche und ich bin heute mit einer Bluse dabei :)

Nach meinem Ottobre-Erlebnis mit der Flycatcher gibt es heute wieder etwas, dass bequem nach einem Ebook genäht wurde ;)
Die Eckdaten:
Schnittmuster: Frühlingsbluse aus der Stars Reihe von Lillesol und Pelle
Schwierigkeitsgrad: relativ leicht, das ist vielleicht nichts für einen totalen Anfänger, aber dank der guten Anleitung ist das Schätzchen schnell an einem Abend genäht.
Größe: 110
Stoffwahl: rosa und grün!! (was ist nr aus meiner Grünsperre geworden?), beides vom Stoffmarkt
Änderungen: keine
Zufriedenheit: In 110 passt die Bluse gut, aber das Fräulein hatte sie vorhin nur zum Anprobieren und Fotografieren an, der Praxis-Test fehlt also noch :) Wie einigen anderen auch ist mir der Ausschnitt etwas zu tief, also kommt da entweder noch ein Stück weisser Jersey rein oder es muss halt immer ein Hemdchen drunter.

Fotos gibt es leider wieder nur aus unserem Flur :( Bei 8° und Regen draussen gab es da keine andere Möglichkeit... :(


Ich bin ja nicht so die Betüddlerin.... meistens finde ich, dass die Muster fürs Fräulein nicht noch zusätzliche Bänder und so brauchen, aber an die Bluse haben es nun zumindest mal ein paar Knöpfe und ein Blümchen geschafft.... Häufig fehlt mir aber auch die Geduld dazu und ich staune dann immer über die tollen, betuddelten Sachen der anderen...


Und am Fräulein :) Ich habe die weniger ausgestellte Variante genäht und die Weite gefällt mir gut. Aber ich überlege, ob die Bluse nicht noch nen grünen Streifen am Saum vertragen hätte...

Jetzt aber ab damit zu Fräulein Rohmilch, Kiddikram und Meitlisache, bevor das Fräulein wieder aus dem Mittagsschlaf aufwacht.... :)

Dienstag, 13. Mai 2014

Shirtwoche bei Fräulein Rohmilch - Tag 2

Es ist Dienstag und es geht weiter bei Fräulein Rohmilchs Shirtwoche!


Heute gibt es etwas, dass ein bisschen aufwendiger war, als das schlichte T-Shirt von gestern und das mich aus meiner Komfortzone "Ebook" rausgeholt hat!

Die Eckdaten:
Schnittmuster: Flycatcher aus der Ottobre 3/14
Schwierigkeitsgrad: für mich mittel, für diejenigen, die ständig aus der Ottobre nähen, vermutlich einfach. Aber ich musste mich erst einmal daran gewöhnen, so eine mega-knappe Anleitung zu haben
Größe: 104
Stoffwahl: Lillestoff und berry-farbener Jersey, beides vom Stoffmarkt
Änderungen: eigentlich beginnt das SM erst bei 110, das habe ich mit Hilfe einer Anleitung auf 104 gradiert.
Zufriedenheit: Ich finde den Schnitt super und die zweite Flycatcher ist schon zugeschnitten! Nur der Ausschnitt ist etwas weit und wellt sich etwas, ich habe beim Bündchen nicht fest genug gezogen. Die Tunika ist schon ziemlich weit, ist so aber toll fürs Toben geeignet - und Fräulein findet die Taschen toll.


Schnell morgens vor der Krippe fotografiert, wegen des ekelhaften Wetters leider mit Langarmshirt drunter.... :( 


Wie gesagt, es ist recht weit, aber ich find das wirklich nicht schlecht. Fräulein findet zudem die unsichtbaren Taschen vorne im Bogen toll :)


Ausser zu Fräulein Rohmilch geht es auch noch zu Kiddikram, Meitlisache und heute auch zum Creadienstag :)

12 von 12 im Mai

Huch.... das wäre mir fast durch die Lappen gegangen! Dabei jährt sich doch heute meine Teilnahme bei 12 von 12, seit letzten Mai war ich jeden Monat dabei :)

Jetzt noch ganz schnell!!

Heute morgen schnell Bilder vom Fräulein gemacht...


Frühstück....
 auf grosser Tour heute....


erste praktische Prüfung um 9:00 in Zürich....


vom Zug aus schnell den Rheinfall bewundern...


zweite Prüfung um 14:00 in Schaffhausen...


korrigiert und eine Menge Papiermüll produziert...


auf dem Nachhauseweg Hirn abschalten mit dem letzten Sookie-Band....


lecker Abendessen, gestern schon vorbereitet...


 Dessert!


das wandert dann gleich noch an eine Bluse...


und dann geht es wieder zum Haufen bereits zugeschnittener Stoffe :D

Guets Nächtle!!!!

Montag, 12. Mai 2014

Shirtwoche bei Fräulein Rohmilch - Tag 1

Viele von euch kennen sicher Fräulein Rohmlich und ihre Montagsaktion "My kid wears", an der ich auch ab und zu teilnehme.
In dieser Woche ist aber alles anders, denn es ist Shirtwoche!


Gut habe ich noch einige Sachen in der Hinterhand, die ich bisher noch nicht zeigen konnte und dazu noch einiges zugeschnitten ;) So werdet ihr in den nächsten Tagen vermutlich täglich etwas von mir zu sehen bekommen ;)

Den Anfang macht ein schlichtes T-Shirt, eine weitere Resteverwertung :)
Ein paar kleine Eckdaten:
Schnittmuster: Longsleeve von Lillesol & Pelle
Schwierigkeitsgrad: einfach, Anfängertauglich
Größe: 104
Stoffwahl (ev. Quelle): Rest grauer Jersey mit Sternen, ich glaube, ich hab den bei Caro gekauft, Bündchen = ebenfalls Reste
Änderungen: kurze Ärmel, statt lange....
Zufriedenheit: optisch mag ich den Jersey seeeehr, aber als Tshirt ist der irgendwie.... komisch, ich kann es nicht so recht erklären. Und das Shirt selber sitzt schon etwas eng für meinen Geschmack, die nächsten Sachen von Lillesol und Pelle gibts in 110


Rückansicht, während sich das Fräulein im Spiegel bewundert :)


Mein cooles Mädel! Ihr gefällt ihr neues Shirt ;)

Outdoortauglich ist es auch ;) 
Das Shirt verlinke ich noch bei Kiddikram und Meitlisache und morgen gehts dann weiter :)

Mittwoch, 7. Mai 2014

Mmi: Neueröffnung bei Yucami

Mittwochs mag ich.... (nach Frollein Pfaus Idee)
die Neueröffnung meines Lieblings-Stoffladen Yucami :)
Wer regelmässig bei mir hereinschaut, hat sicherlich schon mal gesehen, dass ich meine Stoffe zu Caro verlinkt habe. Caro hatte bisher einen unglaublich herzigen, aber auch unglaublich kleinen Laden gute zehn Minuten von mir entfernt. Nun hat sie am Samstag ihren neuen Laden (zum Glück immer noch im gleichen Ort) eröffnet und ich konnte heute mal bei ihr reinschnuppern - und eine Kleinigkeit kaufen... *hust*


In der einen Hälfte des Geschäfts präsentiert Caro ihre fertig Ware.


Dann hat sie einewunderbare Kinderecke mit Küche, Werkbank und allerlei Krimskrams eingerichtet, Fräulein hat sich sofort die Schuhe ausgezogen und ist ans Werk gegangen. 


Und dann gibt es natürlich Stoffe, Stoffe, Stoffe.... und da sind so schöööööööne neue dabei! Ich konnte mich zum Glück auf zwei beschränken :D 


Daneben gibt es auch allerlei Nützliches zum Nähen, liebevoll zusammengeschnürte Patchwork-Pakete und viele, viele Accessoires :)


So gern ich die alte Lokalität hatte, weil sie eben so herzig und klein war.... so schön finde ich den neuen Laden! Da wird man sich mit drei Müttern mit Kindern nie wieder im Weg stehen *lach*
Caro, falls du das liest: Ich finds super!

Dienstag, 6. Mai 2014

Resteverwertung für die Frühlingsgarderobe

Ihr erinnert euch noch ans Frühlings-Jacken Sew Along?
Zum einen entstand dort ja die Lady Bella für mich und zum anderen die Regenjacke fürs Fräulein und von beiden Jacken habe ich noch so ein paar Fitzelchen Stoff übrig behalten. Was nun damit anstellen?
Aus dem schnöden beigen Fleece, der als Futter für die Regenjacke diente, wurde ein Fleecepulli - ein tolles Basicteil von Lillesol & Pelle, das ich im Herbst schon mal genäht hatte.

Aber nur hell-beige? Geht ja gar nicht!! Also habe ich mal geschaut, was die Restekiste hergab:


Details vom Bündchen und Innenteil: Beim Bündchen habe ich mal die Nahtzugabe ins Bündchen rein abgesteppt, sieht eigentlich noch nett aus, finde ich. Der grüne RV schlummerte nun schon ein Jahr in den Tiefen meiner Kramkiste und irgendwie fand ich den Kontrast irgendwie klasse - und natürlich MUSSTE der Pulli am gleichen Abend noch fertig, also nimmt man, was man hat, gell?


Die Blümchen zum Aufbügeln habe ich direkt neben dem RV gefunden, die auch fast genauso da rumlagen.

Der Pulli ist ein klasse Teil für morgens, wenn das Fräulein auf ein Tshirt besteht und es für Tshirt und dünne Jacke noch viel zu frisch ist. Aber auch für die typischen Frühlingsmerkmale "In der Sonne ist es warm, im Schatten aber A....kalt!"



Die zweite Resteverwertung lag nun schon eine Weile zugeschnitten im Körbchen, wurde aber jetzt erst vernäht: Es ist ein weiterer Stoffmixpulli! Sieht ganz anders aus als mein erster und ist aus dem restlichen Jersey der Lady Bella entstanden. Tragefotos gibt es noch keine, denn beim Waschen ist ne Naht aufgegangen, die ich erst noch richten muss... mehh...


Und ein Fehler hat sich auch noch eingeschlichen, den ich mal notdürftig gerichtet habe.... *hust* ich mache es bestimmt noch ordentlich - irgendwann :D


Die Pullis marschieren dann zum Creadienstag, zu Kiddikram und den Meitlisachen... und ab spätestens nächste Woche geht es hier dann ganz frühsommerlich zu!!