Montag, 24. März 2014

Juhuu, Stoffmarkt-Beute!

Nach der Winterpause war es endlich wieder so weit: Am Samstag war Stoffmarkt in Freiburg!
Und dieses Mal war ich seeehr strukturiert! Bewaffnet mit Einkauflisten sortiert nach Aufträgen mit Bildern und Massen ging es Regen nach Freiburg.

Bei der Ankunft war es zum Glück trocken und auch zwischendurch störten uns (der Beste war wieder als Berater dabei, das Fräulein war glücklich und zufrieden bei den Grosseltern) eher wenig. Als uns dann nur noch ein Stoff fehlte, den wir gaaaaanz sicher "da vorne beim Anfang" gesehen hatten und der dann leider genau nicht dort war, fing es so heftig an zu regnen und zu winden, dass wir geflüchtet sind - in die Innenstadt zu einem heissen Hazelnut Macchiato und einem warmen Rasperry Cheesecake Muffin! Und wir kamen zur Erkenntnis, dass wir auch mal ohne Stoffmarkt-Anlass nach Freiburg müssen, selbst im Regen ist das ne schöne Stadt.

Hier ist nun aber die Beute, über die ich mich so freue, dass ich darüber bloggen muss ;)

1. Webware/Baumwolle und Bündchen


Reihe 1, Mitte: gibt evtl das Innenfutter einer Schnabelina Bag
Reihe 1, rechts: hat der Beste ausgesucht für eine Wohlfühlhose fürs Fräulein
Reihe 2, rechts: das werden die aufgesetzten Taschen für eine Schnabelina Bag (und eigentlich ist der Stoff dunkelblau und nicht schwarz... schlechtes Bild...)
Reihe 3, links und Mitte: das wird die neue Sommerbluse von Lillesol & Pelle

2. Japanstoffe


links: Ein gaaaanz luftig leichtes Sommerkleidchen fürs Fräulein, da fehlte mir aber noch ein Kontrast zu
Mitte und rechts: Das werden die Eckpatches und das Innenfutter (rot) einer weiteren Schnabelina Bag im Stil "East meets West", die passen exakt zum japanischen Kranich-Stoff, den ich für die aufgesetzten Taschen nehmen werde.

3. Jersey

1. Reihe, links: eigentlich habe ich nur wenig für Orange übrig, aber den finde ich toll... liegt vielleicht an der Jahreszeit.... das wird ein Sommerkleidchen fürs Fräulein
1. Reihe, Mitte: Auftragsfund für ein Tshirt
2. Reihe links und Mitte: auch beide für Aufträge, wobei ich die Marienkäfer auch seehr herzig finde und direkt etwas mehr mitgenommen habe.
2. Reihe, rechts: Ich konnte nicht widerstehen.... der Sammlertrieb....
3. Reihe, links: *akute Schwäche für Sterne*
Der Rest sind Kombistoffe zu schon vorhandenen ;)

4. Jeans
Mitte: Für die ganz oben bereits erwähnte Schnabelina Bag
rechts: Für "klein Sylt" fürs Fräulein

Was habe ich nicht bekommen? Einen Jackenstoff für eine grosse Sylt für mich! Schade, aber ich habe nichts gefunden, was auch nur im Entferntesten in die richtige Richtung ging... Und mein Budget habe ich natürlich auch nicht eingehalten, aber das ist nix Neues.... *räusper*
Wie geht euch das so beim Stoffkauf? Schafft ihr es, eure Planung einzuhalten oder macht ihr euch erst gar kein Budget?

Einen guten Wochenstart wünsche ich euch :)

Kommentare:

  1. Ach Du lieber Himmel! Da hast du aber ordentlich zugeschlagen! Würde mir wahrscheinlich genauso gehen, deshalb bleib ich lieber Zuhause, wenn der Stoffmarkt ruft...
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  2. :-) Da bin ich ja froh, dass ich nicht die einzige bin, die so shoppen war! Tolle Stoffe hast Du bekommen.
    Und Deine Lady Bella finde ich klasse!!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  3. WOW, so viele schöne Stöffchen und dann auch noch aus Freiburg. Da muss ich auch unbedingt mal wieder hin! Ich bin gespannt, was Du alles aus den Traumstöffchen zaubern wirst. Zum Budget beim Stoffkauf: bis jetzt habe ich mein mitgenommenes Geld nahezu bis auf den letzten Euro ausgegeben. Und mich hinterher wie irre über den schöne Beute gefreut ;-)!

    Ganz viele liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen