Sonntag, 19. Januar 2014

Mein 365-Tage-Quilt

Huii! Da ist doch ein Projekt aufgetaucht, das wirklich mal Geduld und Durchhaltevermögen erfordert. Uli von "Das Königskind" hat den 365-Tage-Quilt ins Leben gerufen und die Idee ist, dass wir jeden Tag ein Quadrat schneiden und vernähen. Dabei ist es egal, ob man Reste nimmt, etwas Neues kauft, ein bestimmtes Muster auslegen will oder einfach kreuz und quer arbeitet...

Ich bin schon etwas spät dran (das Projekt hat am 01.01. gestartet), habe aber aufgeholt! Für mich ist die Herausforderung, dass ich ohne Plan arbeite. Bei meinen bisherigen Decken habe ich immer Zeichnungen gemacht, überlegt, was wo hinkommt und wie ich es am besten auslege. Dieses Mal werde ich ganz spontan sein. Wenn ich gerade etwas mit Webware am Nähen bin, werde ich von diesem Stoff ein Quadrat nehmen, wenn nicht, dann nehme ich aus meinem grossen Restefundus, das was mir gerade gefällt. Das wird also wild, bunt und ungeordnet werden!

Das ist meine Schablone (11,5 x 11,5cm)... 


Ich plane 26 Reihen mit je 14 Quadraten, das Schätzchen soll also rechteckig werden...

Man sieht schon, es wird chaotisch... und ich weiss wirklich nicht, ob ich der Typ dafür bin.... Aber an so Tagen wie heute, wo ich einfach nicht weiss, an welchem der ganzen Projekte ich jetzt weiter machen soll, ist das ideal... vor allem wenn ich die ganze besch.... Woche noch dazu nehme...

Kommentare:

  1. Sieht schon toll aus. Und cih hab mich immer noch nicht entschieden, ob ich mitmachen soll....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss immer noch nicht, ob ich es zu wild finde.... aber mach doch auch mit, du hast bestimmt auch genug Stoffreste, die auf so etwas warten :D

      Löschen