Montag, 28. Oktober 2013

Die Odyssee! - oder: Der lange Weg zu meiner Overlock

ENDLICH ist sie da! Mein neues Schätzchen, meine erste Overlock!

Und es war ein verdammt langer Weg, bis sie nun endlich einziehen konnte.
Bereits im Juni habe ich den Beschluss gefasst, dass ich eine Overlock haben möchte und nach einigen Recherchen stand dann auch fest, welche es sein sollte.
Einen Teil des Geldes habe ich zum Geburtstag bekommen, den Rest wollte ich dann Ende August dazu tun.

Erste Hürde: Das Geld kam durch den Fehler Dritter leider nicht an und so musste ich bis Ende September warten.... ein Monat länger warten, wie blöde!!

Es war dann nun Anfang Oktober und um meine reguläre Kreditkarte nicht zu belasten, die ich für den Kauf im Internet brauchte, habe ich das Geld für einige geplante Ausgaben auf die Pre Paid Kreditkarte vom Besten und mir geladen.

Zweite Hürde: Dr. Martens (beste Schuhe überhaupt) in England und die Kreditkarte hatten ein Problem miteinander und der Betrag für das Paar Schuhe, dass ich dem Fräulein kaufen wollte, wurde vier Mal auf der Karte geparkt! Nicht abgebucht, nur reserviert und somit war die Karte trotzdem blockiert. Es hat natürlich ein paar Tage gedauert, bis wir das heruasgefunden haben und noch ein paar Tage länger bis sich jemand vom Customer-Service darum gekümmert hat.

Mitte Oktober, so nun jetzt aber endlich! Die Sache mit Dr. Martens ist geklärt, der Umrechnungskurs auf der Karte beachtet, jetzt kann nichts mehr schief gehen! Denkste!

Dritte Hürde: Der nette Onlineshop will und will und will die Karte nicht annehmen. Okay, Kartensaldo gecheckt, alles gut, aktuellen Umrechnungskurs in Euro angeschaut, eigentlich auch gut (10 CHF Spatzung)... hmm.... okay, schauen wir mal, wie denn der Händler umrechnet... grosse, runde Augen meinerseits! Der hat so einen miserablen Kurs, dass auf der Karte allen Ernstes 2 CHF zu wenig sind *grmpf*

Gut, einen Tag später dann noch mal Geld draufgeladen und mit Premiumversand an die deutsche Lieferadresse schicken lassen. Juhuu!! Alles hat geklappt, am Samstag (den letzten) kann sie abgeholt werden!

Vierte Hürde: (liest eigentlich noch jemand mit?) Wir waren am Samstag in Konstanz, wenn auch etwas später als geplant und so gegen 16:30 meinte ich dann zum Schatz: "Lass uns erst einkaufen gehen und dann die Maschine abholen, der Laden hat ja bis 20:00 geöffnet..:" Gesagt, getan.
Um 18:45 wollten wir dann die Maschine abholen und standen vor einem GESCHLOSSENEN Geschäft - ich hatte mich verlesen, samstags ist nur bis 18:00 geöffnet.
Der darauffolgende Heulanfall hat das Fräulein ein wenig verstört *schäm*

Und nun heute, Montag, 28.10., ist es wirklich so weit, ganz wirklich! Mein allerliebster Schatz ist heute morgen vor der Arbeit noch mal die 50 min nach Konstanz gefahren und hat das Maschinchen abgeholt! Ist er nicht toll!?!

Und bevor ich jetzt noch länger schreibe, hier ist ein Bild:


Und nun muss ich mal schauen, wie ich das Ding richtig einfädel und in Betrieb nehme!!

Vielen Dank an alle, die bis hierhin gelesen haben, ich musste mir das mal von der Seele schreiben!
Einen schönen Abend euch :)

PS: Jaaa.... am besten kauft man so eine Maschine halt in einem Fachgeschäft... *hust*

Samstag, 26. Oktober 2013

Hosen Sew Along - Die Qual der Wahl

Heute geht es los mit Lexies Hosen Sew Along und es geht um die Qual der Wahl!

Für einen Schnitt habe ich mich schon entschieden! Da ich mich ja mal an Yoga versuchen will und dafür eine einfache, bequeme Hose brauche, hatte ich zwei Schnitte in der engeren Auswahl: 
Entschieden habe ich mich für die Jazzpants und zwar aus zwei Gründen: Ich glaube, für eine Yogahose sind die Beine unten bei der Frida zu weit und zweitens, ganz trivial, für die Frida reicht der Stoff nicht mehr *lach*

Allerdings weiss ich nicht, welchen Stoff ich für den Seitenstreifen nehmen soll und habe folgendes zur Auswahl: 


Mhhhhhh?!?!? Vorschläge, anyone? :) Pretty please :)

Donnerstag, 24. Oktober 2013

(RUMS) Meine kleine Schnabelina Bag

Hach ja, ich hatte hier ja schon angedroht, dass ich meine riesige Schnabelina Tasche auch noch in klein nähen wollte und ich habe es im Schnellverfahren auch getan. :)

Ich bin wirklich happy mit meinem neuen "kleinen" Schätzchen, sie hat ein riesiges Potential meine neue Lieblingstasche zu werden.
Bei der grossen habe ich Canvas als Hauptstoff verwendet und bin damit auch sehr zufrieden - den ersten grossen Reisetest hat das Raumwunder nämlich schon bestanden. Bei der kleinen habe ich nun schön weichen Cord in nahezu derselben Farbe verwendet und trotz Vlies ist sie immer noch schöööön weich und flexibel, dabei aber haltbar geblieben.

Stoffe, Gurtband und sonstiges Zubehör sind wie so oft von Caro, der Schnitt dürfte ja so ziemlich jedem mittlerweile bekannt sein.

Mir gefällt diese Seite besser, deswegen habe ich den Reissverschluss so eingenäht, dass sie praktisch meine Vorderseite ist. 



Bei dieser Tasche habe ich dann die Innenteilung gemacht, allerdings mit KamSnaps, nicht mit Klettverschluss. Zusätzlich habe ich innen noch einen Karabiner für meinen Schlüssel eingenäht, das wirkt wirklich Wunder beim suchen. 


Und weil das Täschchen nun "my preciousssssss" (Gollumstimme) ist, hüpfe ich damit ganz happy und fröhlich zu Muddi und ihrem RUMS-tag

Mittwoch, 23. Oktober 2013

(MMI): Sew Alongs!

Mittwochs fragt Frollein Pfau immer, was wir gerade mögen...

Ich mag heute die Fülle von Sew Alongs, die aktuell wie Pilze aus den Blogs hervorschiessen und die auch noch genau in meine Pläne passen!

Als erstes ist da das Adventskalender Sew Along von Tine von Bones and Needles

 
Ich werde zwar den Adventskalender nicht nähen, aber arbeite dafür mit Stoff und darf deswegen teilnehmen ;)

Dann ist da das Hosen Sew Along, das Lexie von My Paridae veranstaltet.


 Für den Yogakurs, den ich ausprobieren möchte, wollte ich mich mal an eine Hose wagen....

Und zum Schluss gibt es bei Martina von den Knuddelwuddels noch das Kochschürzen Sew Along, bei dem ich mitmachen werde, weil ich dem Fräulein fürs alljährliche Weihnachtsplätzchen-Backen sowieso eine Schürze nähe wollte - und sogar schon den passenden Stoff habe.


Da gibt es bis Ende November ne schöne Menge zu tun, neben den anderen Sachen, die ich noch vorhabe :) 

Montag, 21. Oktober 2013

Kuschelpulli Sew Along - Finale (mit leichter Verspätung!)

HA! Auch ich habe es endlich geschafft - wenn auch mit einer Woche Verspätung... Vielen lieben dank an Sandra, die dieses tolle Sew Along ins Leben gerufen hat!!

Ich bin nun am Ende doch noch zufriedener als ich gedacht hätte und wenn ich noch ein wenig abnehme, wird mir der Pulli auch direkt noch besser gefallen :)

Ich gebe es zu, er hat sichtbare Schönheitsfehler: Die Taschen sind nicht ganz sauber genäht und in der Kapuze trifft eine Naht nicht ganz exakt auf... aber ich habe gerade keine Lust auf Schönheits-OP's - vielleicht morgen ;) Für mein erstes Kleidungsstück für mich selber und fürs Sofa ist er aber ganz okay.

Fotos gibts leider nur mit dem Handy, meine alte Lady scheint  wirklich im Sterben zu liegen und der Akku von der Knipse ist komplett leer... typisch, oder??? Man sieht bei dem Licht leider nicht so recht, dass die Bündchen dunkelgrau sind - odder dass da überhaupt Bündchen sind *lol* Ich verspreche, ich liefere noch Tageslicht-Bilder nach!




Freitag, 18. Oktober 2013

"Jungs"-Geschenke für eine Freundin

Eine kleine Meldung aus dem Kurzurlaub in der alten Heimat :)

Heute zeige ich euch einen der Gründe, warum ich das Finale vom Kuschelpulli Sew Along leider verpasst habe und auf nächste Woche verschieben musste.
Gestern stand nämlich endlich wieder einmal ein Besuch bei meiner Freundin E. an. Das lezte Mal haben wir uns zu Ostern gestern und aus der Bekanntmachung, das weiterer Nachwuchs ins Haus steht ist nun eine hübsche 9-Monats-Kugel geworden. Zu ihren Zwillingsjungs wird sich wohl ein weiterer Junge gesellen und das war für mich natürlich ein guter Grund, mich auch mal mit Jungs-Stoffen auseinanderzusetzen.

Fürs neue Menschlein sollte es etwas kuscheliges werden, von dem Mami und Baby möglichst lange etwas haben. Also gibt es nach der Babydecke für unsere Freunde in Japan und der Kuscheldecke fürs Fräulein nun die dritte Decke in diesem Stil.

Ich habe dieses Mal einen anderen Plüsch für die Unterseite genommen und die Decke ist etwas leichter geworden als die anderen beiden, aber ebenso weich und kuschelig.
Das Blau war zunächst nur eine Notlösung, denn neben den ganzen Stoffen in Beige- und Brauntönen fehlte mir noch ein echter Kick, da ich aber keine Zeit hatte, bei meiner LieblingsCaro vorbeizuschauen, musste ich ausweichen. Allerdings bin ich nun mit der Kombi richtig zufrieden. :)


Und nur weil es etwas für einen Jungen ist, muss man ja nicht auf Eulen verzichten :D


Die Zwillinge sollten natürlich auch nicht leer ausgehen und da sie aktuell von Feuerwehr und Polizei kaum genug bekommen, gab es noch zwei Shirts (Gr. 110) dazu.
Der Schnitt ist der Lillesol und Pelle Basics No. 2, allerdings habe ich mit den Ärmeln etwas rumgedoktert, so dass es wie eine Langarm/Kurzarmkombi aussieht. Ich hab zum ersten Mal nen Schnitt verändert und es hat sogar ohne grosse Katastrophen funktioniert. :D

Und Memo an mich: Mal kleine Bügel kaufen... auf Erwachsenen-Bügeln sieht das echt schlimm aus...



Detail der Ärmel und neuer Label-Platzierung:





Die Stoffe sind mit Ausnahme vom Plüsch, dem Jersey für die Ärmel und den blauen Streifen alls vom Stoffmarkt (Freiburg und Weil am Rhein)

Und weil das nun so richtige Jungssachen sind, gibt es eine Premiere, denn ich wandere damit mal zu made4boys rüber und auch noch zu Kiddikram

Awww, ich habe gerade noch so ne nette Verlosung bei Lila-Lotta entdeckt und habe mich mal als 666. eingetragen. Die Nummer muss doch Glück bringen *grins*

Samstag, 12. Oktober 2013

12 von 12 im Oktober

Es ist wirklich schon Oktober... unglaublich... und im Geschäft sind wir somit mitten in der Weihnachtszeit. Aber gut, bei dem Wetter der letzten Tage ist das nicht mal verwunderlich...

Und da schon wieder ein Monat rum ist, ist es wieder Zeit für "12 von 12", der schönen Bilderaktion, die Caro von "Draussen nur Kännchen" ins Leben gerufen hat.

Da war die Nacht dann rum... diese Uhrzeit zeigte unsere Backofenuhr an, als ich hinter dem Fräulein ins Wohnzimmer tapste.... Wobei, besser als im Sommer, da ist sie ne Stunde früher aufgestanden!


Ab und zu muss ich samstags arbeiten, heute war so ein Tag... also ab auf den Zug und husch husch zur Arbeit. 


Die aktuelle Tiptoi-Neuheit, die bei uns definitiv unter dem Weihnachtsbaum liegen wird :) Das Fräulein durfte den Tiptoi-Stift schon mal ausprobieren und fands toll. 


Damit es nicht zu langweilig wird, brauchen wir hinter den Kulissen ein wenig Action. Heute sorgte eine Lampe dafür, die mit einem Knall und einem Lichtblitz den Geist aufgab und die PC's in der Logistik zum Absturz brachte ;)


Ähhh..... ich will da mal was ausprobieren.... *hust* ich bin mir aber nicht sicher, ob ich es kapiere *grins*


Ich wurde abgeholt vom Liebsten und einem schlafenden Fräulein, dann gings noch zum Einkaufen über die Grenze.


Unglaublicherweise war in keinem Laden in Jestetten Fladenbrot oder Pitas aufzutreiben, also noch ein Zwischenstopp, bevor wir endlich nach Hause kamen. 


Das Fräulein bestand vorm Schlafengehen noch darauf, dass Herr Bär auch eine Windel und einen Prinzessin-Unterhose anzieht *grins*


abgeholt Nr. 1 in Jestetten: Original Dr. Martens in Gr. 25. Das Fräulein findet sie toll, jetzt müssen wir sie morgen nur noch anprobieren. Ich hoffe, sie passen! Zrückschicken nach England wäre sooooo schade!

abgeholt Nr. 2 in Jestetten: Stempelfarbe für Stoffe, Kleber für den Adventskalender und vorgestanzte Pappen für meinen Stempel!


Sofort mal schnell ausprobieren!!


Und jetzt mit Dampf und unter Zeitdruck wieder zurück an die Nähmaschine, ich habe noch soooo viel bis Dienstag Abend zu tun O_O


Aber zwischendurch noch schnell luschern, was die anderen heute so erlebt haben :)

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Kuschelpulli Sew Along - Endspurt?!? Ehmmm...

Huch, schon wieder fast ne Woche rum? Wie kann das sein?

Auf jeden Fall ist es wieder Zeit für Statusbericht zu meinem ersten Kleidungsstück für mich. Sandra möchte zu diesem (vorletzten) Termin folgendes wissen:
  • Wie weit bin ich? Schon fast fertig?
Nun ja, fast fertig würde ich nicht sagen! Aaaaaber: Man kann schon einen Pulli erkennen, juhuu!


Die Seitennähte sind noch nicht geschlossen, aber ich konnte das gute Stück schon anprobieren und ich bin mir noch nicht so sicher, ob die MAlou und meine Figur wirklich zueinander passen :( Aber okay, sollte mir der Pulli am Ende so gar nicht stehen, zum Abhängen auf der Couch kann ich ihn allemal anziehen....
  • Oder habe ich doch nochmal alles über den Haufen geworfen?
Nach der letzten Anprobe war ich kurz davor, um ehrlich zu sein... so recht gefallen will mir das Ganze nicht.... Aber ich beiss mich da jetzt durch und spannend ist es ja dann doch, mal etwas für mich zu machen. 
  • Fehlen noch Kleinigkeiten?
Eher das Wichtigste: Die Seitennähte und die Kapuze *grins*
  • Nicht mehr lange und es ist geschafft. Oder bin ich vielleicht sogar schon fertig?
Ich hoffe, ich schaffe es zeitlich, denn ich habe nebenbei noch ein paar Sachen, die ich bis nächsten Mittwoch fertig haben MUSS....
Aktueller Stand: Die Taschen!

So, und jetzt muss ich mal schauen, ob die anderen Mädels schon weiter sind!!

Dienstag, 8. Oktober 2013

Kuscheliger Fleece-Pulli fürs Fräulein Mausekin

Der Herbst ist da! So richtig!
Gut, dass habt ihr sicher auch schon selbst gemerkt :)

Schön passend zur Jahreszeit habe ich für das Fräulein einen kuscheligen Fleecepulli nach dem Lillesol & Pelle Basics No. 23 Schnittmuster genäht. Und konnte dafür ein wenig meinen Stoffberg abbauen.

Dank dem Einsatz aus Jersey ist der Pulli im oberen Bereich extra weich und rutscht ein wenig besser über Mausekins Lockenkopf. Eine Eule durfte natürlich auch nicht fehlen. 


Reissverschluss einnähen war dank Julias Beschreibung kein Problem :) Nur die Taschen, die ich pi mal Daumen geschätzt habe, sind etwas klein geworden. Im Frühjahr wird es dann bestimmt den nächsten Pulli dieser Art geben - mit richtig schön grossen Taschen :D


Der Pulli ist nun der Startschuss für einige neue Teile, die ich mittlerweile fürs Fräulein genäht habe. Passend zum Kuschel-Fleece zeige ich euch dann als nächstes die Loops und Mützen :)

Und hier sind noch zwei stolze Tragefotos vom Fräulein :)




Und mit unserem Kuschelpulli husche ich nun zum Creadienstag und schaue auch noch bei den Meitlisachen und bei "My kid wears" vorbei :)

Sonntag, 6. Oktober 2013

Ich wurde getagged!

Huch, ich wurde getagged!
Ich finde so Tagg-Spielchen mit Fragen ja eigentlich immer ganz lustig zu lesen und deswegen mache ich auch mit, denn vor einigen Tagen wurde ich von der Wunderkrümel-Mama getagged :)

Hier sind noch mal die Regeln zum Taggen:
  • Beantworte die Fragen, die der Tagger dir gestellt hat
  • Denke dir selbst zehn Fragen aus, die du den Bloggern, die du taggen möchtest stellst
  • Such dir 10 Blogs aus, die unter 200 Follower haben und tagge sie 
  • Erzähle es den glücklichen Bloggern (wichtig, sonst gerät das Ganze etwas ins Stocken)
  • Zurücktaggen ist nicht erlaubt
Und hier sind die Fragen:

1. Wie oft schreibst du einen Blogpost?
Das ist ganz unterschiedlich, aber einen in der Woche eigentlich mal sicher. Mit den ganzen Sew Alongs momentan sind es mehr geworden. Und nun bin ich so hintendrin mit Sachen, die ich euch zeigen möchte, dass es in den nächsten Wochen eher immer zwei bis drei Posts werden....

2. Kaufst du Stoff, wenn du ihn brauchst oder bist du ein Jäger und Sammler?
Definitiv Jäger und Sammler! Ich ziehe zwar mit Einkaufsliste los, aber wenn mir etwas richtig gut gefällt, muss es trotzdem mit. Besonders schlimm ist das auf Stoffmärkten und bei Caro, meiner Stoffdealerin

3. Wo nähst/werkelst du?
Seit einem guten Monat habe ich eine richtige Nähecke in unserem "Game und Gästezimmer". Wen es interessiert, hier gibt es einige Fotos

4. Pauschalreise am Strand oder mit dem Rucksack durch Irland?
Mit dem Rucksack durch Irland.... Oder besser gesagt, mit einem gut ausgestatteten Autos und einer Reihe B&B's! Schliesslich wäre ein Kleinkind dabei ;)

5. Seit wann nähst du?
Mein erstes grosses Projekt war Anfang 2012, aber so richtig ausgebrochen ist der Virus im Frühling diesen Jahres. 

6. Was war dein größtes bzw. aufwendigstes Projekt?
Das grösste ist sicher der 2,5 x 2,5 m grosse Leuchtturm-Quilt an dem ich immer noch arbeite *hust*. Ich glaube aber von der Menge an Details, Reissverschlüssen und so wären meine beiden Taschen, der Lillesol Shopper und die Schnabelina Bag aufwendiger.

7. Durftest du schonmal etwas probenähen?
Jepp, ich durfte im Sommer Schnabelinas Kinderröckli probenähen :) Was mich sehr gefreut hat!

8. Warst du schonmal auf dem Stoffmarkt?
Jepp, im Sommer in Freiburg und letzte Woche in Weil am Rhein. Und ich werde nächstes Jahr sicher wieder gehen!

9. Wie groß ist deine Familie?
Die allerengste Familie sind der Herr Papa und unser Fräulein Mausekin, und wir haben auf beiden Seiten noch eher kleine Familien drumherum :)

10. Gutes Buch oder Videoabend?
Als Buchhändlerin muss meine Antwort ja fast "gutes Buch" lauten, aber es gibt Filme, für die lege ich praktisch jedes Buch zur Seite :) 
 
So, und nun noch meine 10 Fragen:
1. Wie lange bloggst du schon?
2. PC, Laptop oder Tablet? Womit verfasst du deine Blogeinträge?
3. Vorgefertigtes Layout oder schreibst du dein CSS selbst?
4. Was ist deine Traum-Nähmaschine und steht sie auch schon bei dir zuhause?
5. Jersey, BW, Cord, womit arbeitest du am liebsten?
6. Learning by doing oder Nähkurs, wie hast du Nähen gelernt?
7. Verkaufst du deine genähten Schätze auch?
8. Fisch oder Fleisch?
9. Konzert oder Kino?
10. Ein Tag, nur für dich allein, was würdest du machen?

Und ich tagge: 

Freitag, 4. Oktober 2013

Kuschelpulli Sew Along - Ich habe angefangen!

Heute ist es schon wieder so weit, ein weiterer Kuschelpulli-Termin steht an!

Dieses Mal gibt es einen kleinen Zwischenbericht und Sandra möchte folgendes von uns wissen:

Die Stoffwahl ist getroffen, oder ist er noch gar nicht da?
Jepp, ich habe mmich dann doch noch entscheiden können! Zum pflaumefarbenen Sweat gibt es den weiss-grauen Sternchen-Jersey!
Die Farbe vom Sweat kommt auf dem Bild leider nicht schön rüber, trotz Tageslichtlampe...
Dazu gibt es noch anthrazitfarbene Bündchen, nicht sehr mutig, aber ich fang mal langsam an ;)


Habe ich mich für einen Schnitt entschieden, oder muss ich doch nochmal in mich gehen?

Der Schnitt ist und bleibt die MAlou von Frau Liebstes, obwohl ich zwischendurch tatsächlich mal noch den Gedanken hatte, mich auf die Suche nach einem Schnitt für eine Sweatshirtjacke mache... aber das wäre dann ja kein Kuschelpulli mehr ;)

Komme ich mit der Anleitung klar, oder brauche ich Hilfe?
Vom Durchlesen her, würde ich sagen, dass ist machbar ;) Ich weiss aber noch nicht, ob ich die Bändel mache, falls ja, fange ich dann vermutlich an, um Hilfe zu schreien *grins*

Oder habe sogar schon zugeschnitten?
Alles was ich bisher geschnitten habe, ist das Schnittmuster *lach* Aber ich werde mich nachher mal an den Zuschnitt wagen.

Dafür ist mir aber schon das erste Missgeschick passiert.... Ich wollte die beiden Stoffe einmal schnell waschen und habe sie für 20 min zusammen in die Maschine gepackt. Ich hätte nicht gedacht, dass der Sewat so ausfärben würde... mehh.... die Sterne waren danach nicht mehr weiss, sondern leicht fliederfarben. Aber einweichen und waschen mit Van*sh hat geholfen....

Und jetzt muss ich dringend mal schauen gehen, für was sich nun die anderen entschieden haben! Da werden ja einige MAlous dabei sein.... hihi!

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Taschen Sew Along - Der Schnabelina Bag ist fertig!!

Tadaaa! Sie ist fertig! Und auch noch fast pünktlich :)
Heute morgen habe ich das Schätzchen fertig genäht und freue mich, die Tasche nun fertig zeigen zu können.

Ich habe die Schnablina Bag ja in Big genäht, damit ich sie vielseitig einsetzen kann, als Reisetasche fürs Fräulein, demnächst hoffentlich auch als Sporttasche oder vielleicht auch als Einkaufstasche für den nächsten Stoffmarkt... :) Und meine Güte, ist das Teil gross geworden!!

Noch kurz ein paar generelle Infos:
Die Erdbeeren, Waldtiere, Punkte und innenliegenden Äpfel sind aus meinem Lieblings-Stoffladen: Yucami, den dunkel-lila Canvas habe ich mal als Reststück in der Stofftrucke (Zürich) erstanden, dasTeil hatte die Masse 55 * 280 und ich wusste nie so recht, was ich damit anfangen soll. 

Die Tasche von vorne:


Tasche von hinten, in der schmalen aufgesetzten Tasche hat sogar ne 1.5 l Flasche Platz!


Die Tasche von quasi oben ;)


Bei Bedarf kann der Boden mit einem Reissverschluss noch geöffnet werden, damit wird die Tasche noch etwas verbreitert.


Das Innenfutter, der Stoff hat mir seeeeeehr angetan :) Auf die optionale Teilung habe ich verzichtet, wenn ich mir die Tasche aber noch mal in klein nähe, werde ich die dann mit einarbeiten. 


Details: 1. Reissverschlüsse einsetzen war nie so einfach wie mit Schnabelinas Beschreibung! 2. Sogar mit selbstgenähter Paspel, hihi! 3. Das Zip-it-Teil. 4. Innen hat es auch noch eine kleine Tasche gegeben. 


Das Fräulein Mausekin war sofort begeistert, als sie die Tasche gesehen hat und musste sich erst einmal reinsetzen. Da sieht man auch sehr schön die Grösse der Tasche, Mausekin ist aktuell ca. 100 cm gross


 Noch ein kleiner Rückblick auf die letzten Nähtage:

Tag 6: 
Der Teil, vor dem ich den meisten Respekt hatte, war dran! Und oh Wunder! Das war auch die einzige Sache, wo ich mal Nähte auftrennen musste. Der dämliche Reissverschluss-Fuss und ich standen auf Kriegsfuss. Auf einer Seite stand der RV zu weit ab, auf der anderen Seite war er zu nah... hmpf!

Tag 7:
Die Patches wurden aufgesetzt und die Aussentasche zusammengenäht. Juhuu! Es sieht schon wie eine Tasche aus!!



Tag 8:
Ein kurzes Nähvergnügen: Das Reissverschlussteil stand an und ich habe es mir mit einem offenen RV etwas einfacher gemacht, hehe :)


Tag 9:
Teile der Innentaschewaren dran, unter anderem das Bodenteil mit zwei richtig ordentlichen Kellerfalten, die Dank Rosis Erklärung auch ganz ordentlich geworden sind :)


Das Taschen Sew Along hat sehr viel Spass gemacht, auch wenn ich es nicht ganz im zeitlichen Rahmen geschafft habe. Ganz vielen lieben Dank an Rosi, die sich diese viele Mühe macht und ihre Schnitte auch noch gratis zur Verfügung stellt!!

Und nun husche ich noch ganz leise und sehr spät zum RUMS rüber, auch wenn die Tasche nicht zu 100% nur für mich, sondern eher zu 98% ;) Ich hoffe, ich darf trotzdem..... und zur Linkparty von Art.of.66 gehen wir auch noch ;)