Freitag, 9. August 2013

Ein schnelles Sommerhütchen

Hach ja, manchmal gibt es eben so Schnitte, die muss man einfach ausprobieren, auch wenn man gar nicht weiss, ob das Ergebnis auch nur im Geringsten ankommen wird.

Fräulein Mausekin mag nämlich eigentlich keine Hüte, das war auch der Grund, warum ich im Frühjahr die Kopftücher genäht habe. Nun habe ich aber bei Schnabelina das Schnittmuster für ihren "Sonnenschein"-Hut gesehen und den dazu gehörenden Ergänzungsschnitt, den ich toll finde!
Die Schnittmuster von Schnabelina sind übrigens unglaublicherweise gratis!

Also schnell Fräuleins Kopfumfang gemessen und abends fix das Hütchen genäht.
Aus dem Schnitt habe ich die Ergänzungvariante mit nur drei Teilen und die Divakrempe gewählt, ich liebe diese Art von Hüten. Vielleicht mache ich mir nächstes Jahr für Europapark-Besuche auch noch einen ;) Ich glaube, jetzt lohnt sich das nicht mehr.
Da ich auf jegliche Bändel verzichtet habe, ist das Schätzchen ein Wendehut geworden - in pink und türkis, unsere Lieblingsfarben des Sommers.


Zu meiner Überraschung hat das Fräulein den Hut gesehen, ihn aufgesetzt und nicht mehr aus der Hand gegeben. Die beiden Fotos sind schnell morgens an der Bushaltestelle auf dem Weg zur Krippe entstanden. In der Krippe hat sie als erstes einer der Betreuerinnen ihrer Gruppe voller Stolz folgendes erzählt: 
"Mami mini Hut mach!!!"
Übersetzung: "Mami hat meinen Hut gemacht."
Meine Süsse! <3


Danke fürs Lesen und ein schönes Wochenende :) 

PS: Ab zu den Meitlisachen damit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen