Montag, 22. April 2013

Ein "halber" Regenschutz

Am Freitag hatten wir mal wieder das übliche Problem: Es regnet in Strömen, aber Fräulein Mausekin ist gar nicht begeistert von ihrem Regenschutz. Ganz ehrlich? Das ist auch kein Wunder! Der Regenschutz funktioniert ganz gut mit der Babywanne des Wagens, aber mit dem Sportsitz hatten wir schon immer das Problem, dass der Schutz nicht so richtig toll sitzt. Dazu kommt der eingeschränkte Platz, die schlechte Luft und die fehlende Sicht.
Eine Lösung musste her. Das Dach hält ne Menge Regen aus und Fräulein Mausekin ist ja auch nicht (mehr) aus Zucker. Also fehlte etwas Leichtes für den unteren Teil.

Material:
Duschvorhang, Schrägband, KamSnaps
Schnittmuster: Eigenkreation
Absolut nötig: Geduld!

Das Endergebnis nach einem Abend voller Gefluche sah dann so aus :) Erst wollte ich das gute Stück aus zwei Teilen nähen um im Fussbereich noch mehr Platz zu haben, aber nachdem ich mich glatt vernäht hatte und dann das Ganze wegschmeissen musste, habe ich mich für die einfachere Variante entschieden.


 Der Regenschutz - ohne Wagen ;)


Der obere Abschluss liegt genau auf dem Haltebügel vom Wagen. Die Bändel sind am Schrägband befestigt und schliessen mit den Snaps direkt am Vorhang. Und ganz ehrlich, das Nähen von dem Duschvorhang ist soooo ein Pain in the Ass -.-



KamSnaps Detail, die Erste


KamSnaps Detail, die Zweite



Kommentare:

  1. Ganz tolle idee, ist das und hätte uns damals auch so einiges an Ärger mit dem kleinen erspart.
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ich hatte halt auch keine Lust mehr auf die Schreianfälle unterm Regenschutz... So hab ich den neuen Regenschutz bis jetzt bei mittelstarken Regen ausprobiert und es funktioniert :)
      LG Melanie

      Löschen
  2. Sieht praktisch aus! Wer wird schon gern von oben bis unten in Plastik gehüllt :)

    Wie hat denn der Transport vom Duschvorhang unter der Maschine funktioniert? Kann mir vorstellen dass das etwas harzig ging so mit dem Plastik.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben ;) Und Louisa hatte da schon als kleines Baby keine Lust drauf, damals konnte sie sich nur noch nicht wehren ;)

      Man muss den Vorhang schon auch mitziehen, der Transport klappt nämlich nicht wirklich gut. Bei der Umrandung habe ich deshalb dann auch kurzen Prozess gemacht, das Schrägband umgebügelt, quasi draufgesteckt und beide Seiten gleichzeitig festgenäht. So ging es dann ganz gut.

      Löschen