Montag, 24. September 2012

Babydecke und Eule für Freunde

Freunde von uns erwarten bald ihr erstes Baby und ich wollte ihnen unbedingt etwas Besonderes und Einmaliges schenken. So kam ich natürlich schnell auf die Idee, eine Babydecke zu nähen.

Die Stoffe waren schnell im eigenen Vorrat und meinem liebsten Stoffgeschäft gefunden, das Muster sollte eher einfach sein, weil die Farben ja doch schon sehr knallig sind. 
Da "the little one" ja ein Winterbaby wird, habe ich mich dafür entschieden, die Rückseite aus einem weichen, qualitativ hochwertigen Teddyplüsch zu machen.
Daraus liess sich dann auch direkt noch eine Art gefälschtes Binding machen :)
Gequiltet ist die Decke nicht bis auf die Rückseite, sondern nur von Top auf ein Stück Flanell, dass ich anstelle eines richtigen Batting genommen habe.

Die Decke ist etwas schwerer geworden, dafür aber sehr sehr weich und kuschelig und ich bin wirklich zufrieden mit dem Ergebnis. So zufireden, dass ich für meine Minimaus wohl auch noch eine Schwesterdecke mit etwas anderem Stoff nähen werde.
Die Masse sind mit 1 x 1 m für eine Babydecke zwar fast schon etwas gross, aber dafür kann man sie dann auch noch länger als Krabbel- und als Kuscheldecke benutzen.
Dazu habe ich spontan noch eine kleine Stoffeule genäht, die nun auch einen ganz flauschigen Teddyplüsch-Bauch hat.

Die Schwester der Eule wohnt schon seit einer Weile bei der Minimaus. 

Inspiriert wurde ich von
http://mycottoncreations.blogspot.ch/2011/02/sewing-for-children-owl-pillow-pattern.html








Beides ist nun sicher in Japan bei unseren Freunden angekommen und zum Glück gefällt unser Geschenk ihnen! Auch wenn sie wohl etwas geflasht sind durch die leuchtenden Farben. In Japan ist man in Bezug auf Farben fürs Baby etwas dezenter *hust*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen